Christophe GERSCHEL

Christophe Gerschel war an der Gründung von Alerion im Jahr 2003 beteiligt. Er begann seine Laufbahn als Steuerinspektor (1989–1994), bevor er zur Kanzlei Bignon & Lebray wechselte.

Er übernimmt Rechtssachen im Bereich der Strukturierung und Restrukturierung von Unternehmensgruppen sowie der Übernahme und des Verkaufs von Gesellschaften und betreut ausländische Investoren in Frankreich. Außerdem unterstützt er Steuerzahler bei ihren Beziehungen zu Steuerbehörden. Daneben ist Christophe Gerschel auf Vereinsrecht und Sportrecht spezialisiert.

Christophe Gerschel leitet den Studiengang Master 2 Fusionen und Übernahmen an der Université d’Evry Val d’Essonne und wurde 1994 Dozent an dieser Universität, nachdem er bereits an der Université Paris I gelehrt hatte.

Von der Europäischen Union wurde er zum Steuerexperten für die Neugestaltung der Besteuerung von Investitionen aus dem Ausland ernannt.

Er war Mitglied der Jury für die Zulassungsprüfung an der École Nationale d’Administration (ENA) und gehörte 10 Jahre lang der Kontrollkommission für Profiwettkämpfe der Direction nationale du contrôle de gestion (Fußballprofiliga) an.

Er hat ein Diplom in Politikwissenschaften der Universität Toulouse sowie einen Doktortitel in Jura und ein DEA in Wirtschaftsrecht der Université Paris I.

Christophe Gerschel verfasst zahlreiche Veröffentlichungen in Steuerrecht, Sportrecht, Gesellschaftsrecht und Vereinsrecht.

Er ist Mitglied der Pariser Rechtsanwaltskammer und der IBA (International Bar Association).

Email : cgerschel@alerionavocats.com

Sprachen

  • Französisch
  • Englisch