V  UNTEN WEITERLESEN   V

Arbeits- und Sozialrecht

Die Abteilung für Arbeits- und Sozialrecht berät und vertritt ihre Mandanten in zahlreichen Kompetenzbereichen.

Das Team behandelt sämtliche klassische Fragestellungen des individuellen und kollektiven Arbeits- und des Sozialrechtsindividual Kündigungen, Massenentlassungen, Arbeitszeit und Organisation der Arbeitszeit, Einführung neuer Technologien, Datenschutz, finanzielle Aspekte des Sozialrechts sowie das Arbeitsstrafrecht.

Außerdem verfügt die Abteilung über solide Fachkenntnisse in allen Fragen des Gesundheitsschutzes bei der Arbeit, insbesondere in Bezug auf die Einschaltung des Arbeitsschutzausschusses nach französischem Recht (Comité d’hygiène, de sécurité et des conditions de travail).

Die Abteilung für Arbeits- und Sozialrecht kooperiert eng mit den anderen Rechtsanwälten der Kanzlei, vor allem aus den Abteilungen für Gesellschaftsrecht und Steuerrecht in Bezug auf Fusionen/Übernahmen und Private Equity. Regelmäßig unterstützt sie ausländische, in Frankreich angesiedelte Konzerne. Schwerpunkte sind hier arbeits- und sozialrechtliche Auswirkungen von Fusionen,Übernahmen, Restrukturierungen.

Kompetenzen

Kollektives Arbeitsbeitsrecht

  • Rat und Beistand hinsichtlich arbeits- und sozialrechtlicher Folgen von Restrukturierungsmaßnahmen : Unternehmensverkäufe, Fusionen, Ausgliederungen, Sozialpläne
  • Rat und Beistand bei Verhandlung und Abschluss von Firmen- und Branchentarifverträgen
  • Vereinbarungen zur Arbeitszeitgestaltung
  • Vereinbarungen zur Internetnutzung, Überwachung der Internetnutzung von Beschäftigten, Online-Beurteilung sowie diesbezügliche Streitigkeiten
  • Umgang mit Kollektivstreitigkeiten
  • Personalbedarfsplanung
  • Due Diligence bei Übernahmen

Individuelles Arbeitsrecht

  • Erstellung von Arbeitsverträgen
  • Sozialrechtliche Behandlung von ins Ausland entsandter Arbeitnehmer, Fragen des inländischen und ausländischen Sozialrechts
  • Begleitung von Kündigungsverfahren
  • Verhandlung und Formulierung von Vergleichsvereinbarungen
  • Festlegung des rechtlichen Status von Geschäftsführern

Arbeitsstrafrecht

  • Rat und Beistand hinsichtlich strafrechtlicher Konsequenzen bei Verstoß gegen Gesundheits-, Sicherheits- und Arbeitszeitvorschriften, bei unerlaubter und illegaler Arbeitnehmerüberlassung

Finanzielle Aspekte des Arbeits- und Sozialrechts

  • Maßnahmen zur Optimierung der individuellen oder kollektiven Vergütung, betriebliche Vermögensbildung (Verträge für Gewinn- oder Ergebnisbeteiligung, betriebliche Vermögensbildungspläne)
  • Einführung von Aktienoptionen, freiwilligen Renten- und Vorsorgesparplänen

Arbeitsrecht im Sport

  • Rat und Beistand für Profisportler, Sportvereine und deren Führungskräfte

Gesundheit am Arbeitsplatz

  • Umgang mit rechtlichen Fragestellungen bei mangelnder körperlicher Eignung von Beschäftigten
  • Risikomanagement bei der Anwendung von Vorschriften zu Gesundheit, Sicherheit und Arbeitsbedingungen ; Fragen zur zivil- und strafrechtlichen Haftung des Arbeitgebers
  • Beistand für den Arbeitgeber in Bezug auf den Arbeitsschutzausschuss nach französischem Recht (Comité d’hygiène, de sécurité et des conditions de travail, CHSCT)

Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR)

  • Beistand für Unternehmen bei der Einführung einer CSR-Strategie : Bestimmung rechtlicher Risiken

Sozialversicherungsrecht

  • Beratung von Unternehmen bezüglich der Anerkennung von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten
  • Einspruch gegen die Anerkennung von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten
  • Streitigkeiten betr. Erwerbsunfähigkeit vor dem französischen Gericht für Erwerbsunfähigkeitsverfahren (Tribunal du Contentieux de l’Incapacité), Anfechtung von Erwerbsunfähigkeitsstufen
  • Rat und Beistand für unsere Mandanten bei Klagen wegen schweren Verschuldens
  • Streitigkeiten vor dem französischen nationalen Gerichtshof für Erwerbsunfähigkeit und die Festlegung der Leistungstarife der Arbeitsunfallversicherung (Cour Nationale de l’Incapacité et de la Tarification de l’Assurance des Accidents du Travail)

Wichtige Mandate

  • Beratung r eines europäischen Marktführers () beim Aufbau einer Tochtergesellschaft in der Montagebranche (Geltung von Tarifverträgen, Verlegung von Personal)
  • Beratung eines französischen Tochterunternehmens eines amerikanischen Konzerns, dessen Hauptgeschäft die Vermarktung von Unternehmensinformationen ist, bei der Einführung eines Restrukturierungsplans und eines Sozialplans für über 300 Mitarbeiter im Rahmen einer weltweiten Neuorganisation
  • Beistand bei der Aufstellung eines gesellschaftsrechtlichen Restrukturierungsplans beim Kauf eines Unternehmens durch dessen Führungskräfte
  • Arbeitsrechtliche Beratung für ein börsennotiertes französisches Unternehmen im Rahmen der Umwandlung vom Beamtenstatus zum Status privatrechtlicher Angestellter
  • Beratung und Begleitung bei der Verhandlung und Einführung eines Branchentarifvertrags
  • Einführung einer Strategie zur Prävention von psychosozialen Risiken im Sektor der Paketbeförderung
  • Begleitung einer Sensibilisierungsmaßnahme in der Geschäftsleitung einer großen britischen Bank zu psychosozialen Risiken
  • Vierteljährliche Fortbildung zu lohnrechtlichen Neuerungen in Gesetzen, Vorschriften und Rechtsprechung in einer Wirtschaftsprüfungskanzlei
  • Fortbildungen bei der Unternehmensgruppe Liaisons Sociales zu folgenden Themen : „Umgang mit psychosozialen Risiken“, „Mangelnde körperliche Eignung von Beschäftigten : Umgang mit der Komplexität der Verfahren“
  • Rechtlicher Umgang mit psychosozialen Risiken (Stress und Mobbing) sowohl als Prävention als auch im Fall von Streitigkeiten (Beschäftigte, Arbeitsschutzausschuss nach französischem Recht = Comité d’hygiène, de sécurité et des conditions de travail)
  • Gesundheit am Arbeitsplatz